Computational Diagnostics Group compdiag ur
 

Home
Institute
Contact
People
Publications
Research
Workshops
Lectures
Journal Club
Software
Collaborators
NGFN Microarray Data Analysis Resource
 

Modul Genomik und Bioinformatik

Beschreibung

...TTACCAGTATGGCCGAGAGTTGTAGTGTTGTTACAGTGACAGTTGTAACACAGTGATACGAGTTGC...

So sieht unsere Erbinformation aus. Sie kodiert Programme, die hunderte verschiedene Zelltypen und damit ganze Menschen erzeugen können. Ein Bug, wie ein T an der falschen Stelle, kann das Risiko für Krebs erhöhen. Modere Biologie und Biomedizin versuchen diese Programmiersprache zu entschlüsseln. Terabytes an Sequenzdaten werden täglich generiert (Genomik) und mit Hilfe von Computern ausgewertet (Bioinformatik).

In dieser zweisemestrigen Vorlesung werden Sie lernen aus genomischen Daten Einblicke in die Funktionsweise von Zellen und die molekularen Mechanismen von Krankheiten zu gewinnen. Dazu gehören algorithmische und statistische Techniken. Im Rahmen einer begleitenden Programmierübung setzen Sie diese in der Skriptsprache Python um.

 

Das Modul wird

 

Termine WS 2011/12
Termin Raum Dozent
Vorlesung Mi 10-12
Fr 08-10
Phy 9.1.09
Phy 9.1.11
Rainer Spang
Übung Fr 15-17 Phy 9.1.10 Claudio Lottaz,
Christian Hundsrucker
R-Übung Do 15-17 Phy 1.0.02
(Linux CIP Pool)
Claudio Lottaz,
Christian Hundsrucker

Die Vorlesung beginnt am Mittwoch, 19.10.2011 um 10:15.

Kursmaterialien

Übungsblätter, Praktikumsanleitungen usw. finden Sie auf der Homepage des jeweiligen Kurses. Die Zugangsdaten erhalten Sie bei Ihrem Übungsleiter.

Genomik und Bioinformatik I Wintersemester 2010/11

Genomik und Bioinformatik II Sommersemester 2011

Links

Homepage der Gruppe Computational Diagnostics am Institut für Funktionelle Genomik.

 

Anmerkungen und Fragen zu dieser Seite bitte an den Webmaster


Supported by the Bavarian Genome Research Network

Imprint  Comments on this webpage